Bautrocknung / Baubeheizung

Sanierung von Wasserschäden

Bauen heißt Kampf gegen die Feuchtigkeit. Unabhängig von Objektgröße, Termindruck oder Jahreszeit – für alle Bauvorhaben gilt: An der Bautrocknung führt heute kein Weg mehr vorbei.

Schäden infolge überhöhter Restfeuchte sind gravierend. Zusätzlich sind die Heizenergiekosten in den ersten drei Jahren wegen der feuchtigkeitsbedingten hohen Wärmeleitfähigkeit des Baukörpers für den Nutzer um 300 bis 400 Prozent höher als bei trockener Bausubstanz.


Hier kann die technische Bautrocknung Abhilfe schaffen: Der Trocknungsprozess lässt sich steuern, die Trockenzeit wesentlich verkürzen, Reklamationen werden verhindert und Energie wird in erheblichem Maße eingesspart.


Copyright 2006 © gotoMEDIA advertising and mediadesign                                           Sitemap  |  Impressum